• Unkrautgourmet

Waldbeeren Violetta Pralinees auf Fichtenspitzenmousse an Blüten -Pistazien Knusper


Produktentwicklung macht mir immer am meisten Spaß :-). Ob es neue Speisen sind oder Produkte aus Wildkräutern, die nach einer Testphase in unserem Web Shop landen.

Heute gibt es ein Rezept für eine Nachspeise.

Violetta Pralinees:

400 g Violetta Kartoffeln 60 g blanchierte, gemahlene Mandeln

20 g getr. Wildbeeren, wie Berberitze, Weissdorn etc 2-3 EL Williams-Birnen-Schnaps 200 g weiße Kuvertüre Kokosflocken

Zubereitung:

Kartoffeln kochen, ausdampfen lassen und schälen. Durch eine Presse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech drücken und ca. 30 Minuten bei 140°C (Umluft) im Backofen trocknen.

Mandeln und getr. Wildbeeren zu den Kartoffeln geben, Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen und über die Kartoffelmasse gießen. Mit einem Kochlöffel vermischen. Schnaps hinzufügen und die Masse kühl stellen, bis sie sich formen lässt. Dann zu kleinen Kugeln kneten und in den Kokosflocken wenden.

Gekühlt sind die Pralinen ca. fünf Tage haltbar.

Fichtenspitzenmousse:

1 Packg. Dr. Oetker Vanillemousse ( ohne Kochen)

30 g getr. Fichtenspitzen

1 Msp. Matcha Tee

Den Vanillemousse nach Rezept zubereiten. Die getrockneten Fichtenspitzen ganz klein zermahlen und mit dem Matcha Pulver dem Vanillemousse zufügen. Alles sehr gut vermengen, in Dessertgläser füllen und gut durchkühlen lassen.

Kurz vor dem servieren, eine Pralinees vorsichtig auf das Mousse legen und mit frischen Blüten sowie kleingehackten Pistazien dekorieren.

Tipp: Richtig schön fluffig wird es mit einem Espuma.


all copyrights by tausendgrün©

  • Facebook Vintage Stamp