top of page
  • AutorenbildUnkrautgourmet

Dahlien (Dahlia)


Auf einen Blick:

Spitznamen: Dahlia, Georgine, Aztekenschatz.

Ordnung:  Asternartige (Asterales)

Familie: Korbblütler(Asteraceae)

Verwendete Pflanzenteile: Blüten, Knollen, junge Blätter

Erntezeit: Juli bis Oktober

Inhaltsstoffe: Ballaststoffe, Kalium, Magnesium, Phospor,Kalzium, Eisen, Fruktose.

Eigenschaften: blutzuckersenkend, immunsystemstärkend, hustenlindernd, stoffwechselfördernd.

Hier fühlt sich die Dahlie wohl

Die Dahlie mag nährstoffreiche, durchlässige Böden in Gärten und stellt durchaus höhere Ansprüche an ihren Lebensraum. Sie reagiert sehr empfindlich auf Staunässe und ist nicht frostresistent.

Geschichte, Zauber und Magie

Die Dahlie ist eine beliebte Blume und hat eine besondere Bedeutung. Die Symbolik dieser Sommerblume steht für Stärke und Luxus und auch als Zeichen der Nächstenliebe oder aus Dankbarkeit kann man sie gut verschenken. Das Herkunftsland der Dahlie ist Mexiko, hier schmückte sie bereits die Tempel der Azteken, denn das natürliche Verbreitungsgebiet sind die Hochebenen Mexikos und Guatemala. Die Gattung Dahlia umfasst 43 Arten, grundsätzlich sind alle Dahliensorten essbar, wobei nicht alle gut schmecken.

Wofür ihr die Dahlie verwendet

Die Dahlie wurde 1789 als Heil-und Nahrungspflanze nach Europa gebracht. Die Knollen wurden als pflanzliches Heilmittel bei äußeren Entzündungen der Haut-, Augen-und Ohren verwendet. Die Blüten der Dahlie haben eine funktionelle Eigenschaft als Quelle von nützlichen Antioxidantien und Pigmenten für die Augen und die Haut.

Dahlienknollen sind eine reiche Quelle für Ballaststoffe und fördern eine gute Gesundheit des Magen-Darm-Traktes.

 

Hinweis: Ich gebe euch meine Tipps und Tricks weiter, die

ich selbst im Alltag lebe. Meine Rezepte sind kein Ersatz für

eine medizinische Beratung und Behandlung vom Facharzt.

Zusätzlich können die hausgemachten Heilmittel aber

immer auch eine gute Ergänzung sein.

 

Die Wald-und Wiesenkräuterküche:

Dahlienblüten aromatisieren Getränke oder Süßspeisen und sehen großartig als Dekoration im Salat aus. Fast jede Dahliensorte schmeckt ein wenig anders. Dahlienblüten können sortenrein oder gemischt für Salate verwendet werden. Geschmacklich bewegen sich die Knollen zwischen Sellerie, Indianerknolle (Topinambur), Schwarzwurzel und Kohlrabi.

コメント


bottom of page