top of page
  • AutorenbildUnkrautgourmet

Gold Muffins

Es ist Herbst in der Lüneburger Heide! Die Goldrute in meinem Garten wartet darauf verarbeitet zu werden und in diesem Jahr hat sie sich sehr stark ausgebreitet. Tee, Tinkturen, Streckmehl- lauter tolle Dinge lassen sich aus der Goldrute herstellen. Heute habe ich ein leckeres Rezept für Muffins aus Goldrute und Kürbis und es ist so leicht in der Zubereitung.

Das sind deine Zutaten:

  • 200 g Hokkaidokürbis

  • 175 g weiche Butter

  • 160 g brauner Zucker

  • 2 Eier (Gr. M)

  • 1 Prise Salz

  • 3 TL Backpulver

  • 250g Mehl

  • 50-75 g Goldrute Streckmehl

  • 1 TL Zimt

  • 1 Msp.Nelkenwurz gemahlen

  • 1 Msp. Muskat

  • 4 EL Milch

Den Kürbis schälen, entkernen und würfeln. Die Kürbisstücke in einen Topf mit kochendem Wasser geben und so lange kochen, bis das Kürbisfleisch weich wird. Restliches Wasser abgießen. Kürbis mit einem Stabmixer sehr fein pürieren. Den Ofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Für den Teig Butter und Zucker verrühren, Eier nach und nach unterrühren. Salz, Backpulver und Mehl mit den Gewürzen vermischen und unter den Teig rühren. Milch und Kürbispüree unterrühren. Die Mulden eines Muffinblechs mit Papierförmchen auslegen. Mit einem Eisportionierer oder 2 Teelöffeln den Teig auf die Förmchen verteilen. Muffins im vorgeheizten Ofen ca. 20-25 Min. backen.






Kommentare


bottom of page