top of page
  • AutorenbildUnkrautgourmet

Rauhnachttopf


Hast du es gewusst? Mit unserem Rauhnachtstee lässt sich auch gut kochen, es verleiht deinen Speisen eine würzige Note-ob Fleisch-oder Gemüsegerichte-.

Hier ist das Rezept für den „Rauhnachttopf“.

Das sind deine Zutaten:

  • 1 kg Wildschweinnacken und 1kg Landschweinnacken in 1cm Würfel geschnitten

  • 500g Zwiebeln geschält und in Streifen geschnitten

  • 300g Sellerie und 300g Möhren geschält und in Würfel geschnitten

  • 4 EL Tomatenmark

  • 100g Rübensirup

  • 6 EL Rauhnachttee

So wird es gemacht:

Salz, Pfeffer, Koriander, Cumin, Senf und Fleisch in Öl scharf anbraten.

Aus dem Topf nehmen und zur Seite stellen.

Topfboden mit wenig Wasser ablöschen und Zwiebeln, Möhren und Sellerie hineingeben und anrösten. Das Tomatenmark dazu fügen, vermischen und anrösten. Mit wenig Wasser ablöschen und 2x wiederholen(nicht anbrennen lassen!)

Dann das Fleisch wieder in den Sud hinzufügen und mit Wasser auffüllen bis das Fleisch leicht bedeckt ist. Den Rübensirup und den Rauhnachttee vorsichtig unterrühren.

Das Ganze köcheln lassen, eventuell Wasser nachfüllen.

Mit Salz, Pfeffer, Koriander, Cumin nach Geschmack würzen.

Der Rauhnachttopf ist fertig, wenn das Fleisch beginnt zu zerfallen. Dazu schmeckt ein Kartoffel- Sellerie Püree.

Natürlich gibt es auch eine vegetarische Variante vom Rauhnachttopf. Hierzu wählst du anstelle vom Fleisch einfach deine Lieblings Gemüsesorten. Ich habe das Gericht mit Zucchini, Paprika , Kürbis und Lauch probiert und es war sehr, sehr lecker.

Comments


bottom of page